Springe zum Inhalt

Studenten-Nudeln (Curry-Mais-Spaghetti)

schmeckt nach früher


Zutaten

500g Nudeln
15g + 15g Butter
15g Mehl
200ml Gemüsebrühe
150ml Sahne, süß
nach Belieben Mais
1 TL Zucker
2 TL Curry-Pulver

Zubereitung

15g Butter mit 15g Mehl zu einer Mehlbutter verkneten (am besten mit Löffel und Gabel) und in den Kühlschrank stellen. Wenn man genügend Zeit hat (bis die Butter wieder hart wird), kann man die Butter vor dem Verkneten auch für ca. 10 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Dann klappt das Kneten einfacher.

Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. 15g Butter zerlassen, den Zucker darüberstreuen und verrühren. Wenn leichte braune Blasen entstehen, mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sahne sowie das Curry-Pulver dazugeben. Nach und nach die erkaltete Mehlbutter hinzugeben und immer dabei gut umrühren. Kurz köcheln lassen, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit frischem Pfeffer abschmecken. Fertig.

Diese Art der Saucen-Zubereitung klappt auch hervorragend für andere Saucen: Meerrettichsauce zu Tafelspitz, Zitronensauce zu Fisch, Pilzsauce zu Schnitzel...

image_pdfDruck-Version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.